angle-double-right-blueangle-double-rightangle-down-regularangle-right-duotoneangle-right-regularangle-up-regularcontact-card-brandsenvelope-solidfacebook-f-brandsfile-pdf-lightglobe-americas-regulargoogle-plus-g-brandsinstagram-brandskununu-brandslinkedin-in-brandsmap-marker-altplay-circleplus-solidrss-brandssearch-regulartwitter-brandsuser-altuserxing-brandsyoutube-brands

Virtuelle Projektarbeit im Team

Was gehört zu einer professionellen virtuellen Arbeit?

Digital Work@Home

Arbeitsfähigkeit – Funktionalität und Compliance im Krisenfall

Profitieren Sie von unseren Best Practices in Digital Work@Home

Als Berater sind wir es gewohnt, ständig an verschiedenen Orten unter den unterschiedlichsten Rahmenbedingungen mit unseren Kunden und Kollegen Deutschland- und weltweit zusammenzuarbeiten. Unsere Unternehmenskultur, Tools und Infrastruktur sind auf eine hohe Flexibilität ausgelegt. Selbst eine Krise wie Corona beeinflusst unsere interne Arbeitsfähigkeit nur punktuell. ​Profitieren Sie jetzt von unseren Erfahrungen und Best Practices im virtuellen Arbeiten. ​Im Besonderen über die Bedienung von Tools hinaus.

Unser Service Digital Work@Home zeigt Ihnen die verschiedenen Aspekte einer erfolgreichen virtuellen Projektarbeit auf. Gerne helfen wir Ihnen bei einem notwendigen Set-Up, begleiten Ihre Teams in den ersten Schritten des virtuellen Arbeitens und stellen die Effizienz sicher.​​

Digital Work@Home bietet drei verschiedene Module, die einzeln gebucht und gern auf Ihre individuellen Bedürfnisse adaptiert werden können. Die Schulungen werden virtuell durchgeführt.

Sprechen Sie unsere Experten an!

 

Warum Digital Work@Home mit UNITY?

25 Jahre Erfahrung

Seit 25 Jahren optimieren wir unsere Fähigkeiten zur virtuellen Arbeit.​

Digital Work@Home

ist nicht nur Home Office, sondern eine agile und effiziente Umsetzung der Arbeit abseits des Büros.​

Die Journey zum erfolgreichen Digital Work@Home

Erfolgsfaktoren für effektive Umsetzung des Arbeitsplatzes im Home Office

Die Realisierung eines effektiven digitalen Arbeitens vollzieht sich über mehrere Schritte. Jedes Unternehmen hat dabei einen individuellen Start- und Zielpunkt. Entscheidend für den nachhaltigen Erfolg ist das strukturierte und bedarfsorientierte Aufsetzen jedes einzelnen Schritts der Journey. Nur so schaffen Sie den Weg hin zur virtuellen Organisation.

Unser Angebot "Digital Work@Home"

Online-Workshop​

Online-Workshop​

Roadmap für Digital Work@Home

Ich benötige einen Fahrplan!

Ihr Nutzen

  • Kenntnis, für welche Abteilungen im Unternehmen virtuelles Arbeiten funktioniert​
  • Quick check Infrastruktur​
  • Kenntnis über die Wechselwirkungen mit der Unternehmenskultur
  • Roadmap für Digital Work@Home​
Web-Training für Führungskräfte

Web-Training für Führungskräfte

Wie führe ich virtuell?

Ich brauche einen Überblick!

Ihr Nutzen

  • Verständnis, wie virtuelles Führen & Arbeiten funktioniert​
  • Verständnis, wie virtuell effizient Resultate erzielt werden​
  • Kenntnis über gängige Arbeitswerkzeuge​
  • Verständnis, welche Rahmenbedingungen notwendig sind​
  • Verständnis des Einflusses auf die Unternehmenskultur​
Web-Training für Teams

Web-Training für Teams

Wie arbeite ich im Team virtuell zusammen?

Ich möchte meine Mitarbeiter befähigen!

Ihr Nutzen

  • Befähigung der Mitarbeiter zur Arbeit im Home Office​
  • Erhöhung der Effizienz im Home Office​
  • Befähigung der Mitarbeiter zur Durchführung virtueller Meetings​
  • Schärfung der Awareness in Bezug auf Compliance und rechtliche Aspekte (z.B. Datenschutz)​

Projektreferenzen Digital Work@Home

Der Weg zur virtuellen Organisation

Effiziente virtuelle Prozesse im Unternehmen sind ein entscheidender Wettbewerbsvorteil. Das hat auch unser beispielhafter Geschäftsführer Gunther erkannt. Gunther hat einen Großteil seines Weges zur virtuellen Organisation bereits zurückgelegt. Aber am Ziel ist er noch nicht. Er ist in der Lage, seine Daten zu verwerten. Dafür hat er sie transparent und verfügbar gemacht. Seine Prozesse hat er optimiert und sich selbst und seine Führungskräfte auf einen neuen Führungsstil eingeschworen. Ein weiterer Bestandteil seiner virtuellen Organisation ist die Möglichkeit, Projekte virtuell durchzuführen. Schließlich hat Gunther seine Struktur an die virtuelle Organisation angepasst und sein Geschäftsmodell entsprechend gewählt. Bevor seine Organisation aber virtuell funktionieren kann, muss er noch wesentliche Aspekte berücksichtigen: Die Kultur in seinem Unternehmen muss auf Vertrauen ausgelegt sein, Wissenstransfer ist ein weiterer wichtiger Aspekt und auch eine offene Feedback-Kultur spielt eine wesentliche Rolle.

Wir sitzen alle in einem Boot und dieses Boot ist nicht allein auf dem Meer unterwegs. Kunden, Lieferanten und andere Partner sind Teil eines jeden Ökosystems von Unternehmen. Diese müssen in die virtuelle Organisation integriert werden. Gunther muss zu Ihnen Kontakt halten, um unternehmensübergreifende Maßnahmen mit Ihnen gemeinsam zu entwickeln. Die Reise zur virtuellen Organisation ist dann zwar abgeschlossen, aber noch nicht zu Ende. An den Routen im Ökosystem sieht man, dass diese mehrfach befahren werden, sie verändern sich stetig. All das bedarf umsichtiger Planung mit Mitarbeitern, die innovativ nach vorne schauen.

Erhalten Sie unsere Best Practices aus erster Hand in unseren Online Seminaren

Lesen Sie mehr

Ihre Ansprechpartner

Unser Team bringt alles mit, um Sie und Ihre Mitarbeiter fit zu machen im Kontext Digital Work@Home.

    • Nicolina Litschgi

      Geschäftsführerin, Partnerin

      UNITY Schweiz AG

      E-Mail senden

      Zürich

    • Moritz Pfeiffer

      Mitglied der Geschäftsleitung

      UNITY Schweiz AG

      E-Mail senden

      Zürich

    • Ingo Neumann

      Geschäftsführer

      UNITY Business Consulting (Shanghai) Co., Ltd.

      E-Mail senden

      Peking

nach oben

Kontakt
aufnehmen